Über mich und meinen Weg

Moin! Das bin ich, IMKE TURAU, 1968 in Lüneburg im Sternzeichen Wassermann/Stier geboren.
Tatsächlich habe ich nach dem Abitur 10 Jahre und viele Umwege gebraucht, bis ich meinen Weg gefunden habe… Oder er mich!

Alles begann mit der Geburt meiner Tochter. Ich musste mich mit dem Thema „hoch sensibel“ auseinandersetzen.
Das war auch der Anfang für meinen eigenen Frieden….
Mit dem Buch „Hochsensible Kinder“ von Antje Hofmann bekam ich Erklärung, die ich weiter denken konnte.

Meine Tochter ist heute 22 Jahre alt und sehr gut aufgestellt, dazu hat insbesondere ihre Harfe, Horsemanship als besondere Reitweise, aber auch ein tiefes „bewusst-sein“ beigetragen.

Die Besonderheit meines Weges ist durch die Kooperation mit einem Chef-Gynäkologen gekennzeichnet. Es waren hoch anspruchsvolle Themen, mit denen ich mich auseinandergesetzt habe und für die ich mir mein Werkzeug selbst zusammen sammeln musste: Dazu bin ich Deutschland-weit unterwegs gewesen, um mich mit Schmerztherapie, Psychosomatik, Homöopathie, Kinesiologie, Steinheilkunde und ätherischen Ölen auszustaffieren.

Mein eigener Tiefblick, den ich schon immer besaß, gibt mir den Anfang für die Entschlüsselung der Problematiken.

Die Gynäkologie bietet das gesamte Spektrum von Geburt bis Tod. Somit wurde ich mit vielen, sehr schweren Fällen konfrontiert, habe sie in enger Abstimmung gemeistert und bin mit reichem Erfahrungsschatz daraus hervorgegangen.

Ein guter und sehr wichtiger Wegweiser war Dr. Jakob Bösch für mich; seinerzeit Chefpsychiater im Bruderholzspital in Basel.
Sein Buch „Spirituelles Heilen und Schulmedizin“ war meine Basis für das Zusammenwirken mit dem Gynäkologen und anderen Ärzten.
Wir hatten viele tiefsinnige Begegnungen mit tollen Sätzen, die mich noch heute begleiten.
Einer der herausragendsten war: „ Beweisen sie nichts! Die, die den Beweis brauchen verstehen ihn nicht, die anderen brauchen ihn nicht“!

Peter Raba, Autor, Fotograf und Homöopath gehört auch zu meiner Wegpflasterung. Seine Art mit Homöopathie umzugehen trifft meinen Nerv und meine Seele. All seine Bücher beschreiben die Mittel in ihrer Größe und Vollkommenheit, ohne Potenzen und Dosierung…
Sein Werk „Eros und die sexuelle Energie durch Homöopathie“ wurde auf der Gynstation zu meiner Bibel!
Herrn Raba hat das außerordentlich begeistert, ich habe ihn in Murnau besucht, um mit ihm persönlich große Mittel zu diskutieren.

Viele Reisen, Auseinandersetzungen, Literatur, eigene Entwicklung und tolle Begegnungen mit großen Lehrmeistern (für die ich sehr dankbar bin) haben mich zu meiner Praxis für Sensitive in die Rothenbaumchaussee gebracht. Dort kommen längst auch Männer, besondere Kinder und Menschen, die ihr Anliegen von mir beleuchtet haben wollen. Mal ist es eine konkrete Erkrankung, oder auch die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Beim Erstgespräch klärt sich sofort was genau davon in mein Spektrum fällt.

Für jeden Menschen, der zu mir kommt, denke ich neu. In meiner Art der Behandlung gibt es kein Schema!

„Wege entstehen dadurch dass man sie geht“ von F. Kafka ist einer meiner Leitgedanken.

Mit dem erfolgreichen, Hamburger Künstler Jason Engelbart habe ich bereits drei Bücher einer Farbserie herausgebracht.

Blau handelt von der leidvollen Seite des Alkohols, in der Kinder (jeden Alters) ihre Eltern als Süchtige erleben.

Schwarz zeigt in 9 Interviews den liebevollen Umgang mit dem Tod.

Weiß erzählt spannende Geburtsgeschichten, manche auch innerhalb des Lebens.

In meinem Blog www.aurum111.de schreibe ich was mich begeistert, bewegt oder ärgert!

Sie finden mich auch im Heilnetz Hamburg.

Zweitausendeinundzwanzig

Das Jahr ist noch jungfräulich und doch schon so belastet. Corona stellt alles auf den Kopf, was trägt da noch?

Das Jahr ist noch jungfräulich und doch schon so belastet. Corona stellt alles auf den Kopf, was trägt da noch?

Die Auswertung meiner Rauhnächte führt mich auf das Thema: Bindungen!

Homeoffice und Quarantäne führt den Menschen diesbezüglich an seine Grenze – in alle Richtungen. Sowohl das Thema Einsamkeit, als auch die zu hohe Dosis an Zusammensein wirkt sich möglicherweise toxisch aus.

Was also kann ICH tun, damit meine Bindungen mich in solch instabilen Zeiten nährt?

Wir haben uns in unserer Quarantäne (während meiner Coronaerkrankung mit sehr mildem Verlauf) zu bestimmten Zeiten am Esstisch getroffen. Jeder hat berichtet, woran er/sie gearbeitet hat und den anderen an Telefonaten teilhaben lassen.

Rituale helfen unter anderem auch der Beziehung noch mehr Tiefe und Halt zu geben.

Dank auszusprechen verhindert, dass das Negative dominiert.

Diejenigen, die einen Kamin, oder einen Ofen zur Verfügung haben, können Räucherungen vornehmen, um immer wieder alten Ballast loszuwerden; es funktioniert auch in einer kleinen Räucherschale.

Corona verbreitet Angst und Schrecken. Bindungen, von denen man „abbeißen“ kann, verleihen einem auf jeden Fall eine positive Kraft, um dem zeitlichen Geschehen, dem sich keiner mehr entziehen kann, etwas entgegen zu setzen.

Wie viele tragfähige LIEBEN habe ich?

Wie viele könnte ich haben?

Wie gut bin ich reflektiert?

Das Buch „Liebe“ von Jens Corssen zeigt die Haltung auf, die jeder einnehmen darf, um zu sich und dem anderen zu kommen.

Wenn das alles noch zu viel ist, hat jeder erstmal die Möglichkeit in die Stille zu gehen, um Raum zu schaffen für etwas Neues.

Geben Sie den BAD NEWS keine Chance Sie zu dominieren….. ich arbeite gern mit Ihnen daran dass Bindung gelingt!🙏

Achtung… Ich habe da mal eine Idee

Artikel
Wenn Ihnen der Weg zu mir zu weit erscheint, oder die Hürde zunächst zu groß, oder Sie aus anderen Gründen nicht kommen können, biete ich Ihnen eine unverbindliche Telefonzeit.

Ich analysiere mit Ihnen, sortiere Ihre Themen, gebe eine Reihenfolge, liefere neue Gedanken, stelle andere Fragen, schlage Ansätze vor und nenne Ihnen Bezug nehmende Literatur.

Dann entscheiden Sie, ob Sie mit mir einen Teil Ihres Weges gehen möchten.

Kosten: Euro 50,00€

Kooperation

UNSER TEAM

INES KOOPMANN  ist Tierärztin mit dem besonderen Blick für das wirkliche Befinden des

Hundes/Tieres. Das medizinische Konzept wird u.a. durch Akupunktur, Kräuter, Kinesiologie, Craniosacral Therapie und Chiropraktik erweitert.

INES KIVELITZ  hat eine Fortbildung zu Kommunikationspsychologie beim Schulz von Thun-Institut absolviert und ist Hundetrainerin. Bei ihr stehen Mensch und Hund im Zentrum. Ihr Wissen gibt sie Deutschland- und Schweizweit in Seminaren und Workshops weiter. Aber auch individuelles Arbeiten ist in Kleingruppen möglich.

IMKE TURAU  ist als Heilerin die Dritte im Bunde. Sie fühlt sich für feinfühlige Menschen und Tiere verantwortlich, daher heißt ihre Wirkstätte in Hamburg „Praxis für Sensitive“. Imke Turau arbeitet am einzelnen Menschen/Tier, hält Vorträge, ist Autorin und schreibt für ihren Blog „Aurum111“.

UNSER DREIKLANG

Die Tierärztin betrachtet die Gesundheit des Hundes in seinem Umfeld. Sie schafft sich zunächst ein Gesamtbild von außen. Dann guckt sie mittels Pulsdiagnostik und eigenem „Tiefblick“ in das

Innere.„Ich reguliere über Akupunktur und Kräuter, stelle eine Schwingung zwischen den Organen und den einzelnen Ebenen her“. Ines Koopmann sieht sich als Türöffner für die Erweiterung von

Tier und Mensch, indem sie kommuniziert was sie sieht und fühlt. Es entsteht neuer Raum für Veränderung, Reife und Struktur.

Ines Kivelitz guckt auf das Verhalten zwischen Mensch und Hund – in beide Richtungen. Die immer wieder gestellte Frage lautet: WARUM MACHT DER HUND DAS? Neben dieser zentralen Frage wird auch beantwortet WARUM Mann/Frau sich genau DEN Hund ausgesucht hat! Ines Kivelitz versteht sich als Übersetzer der Persönlichkeit, Vielschichtigkeit und des Verhaltens … Denn bspw. ist Aggression nicht gleich Aggression, ebenso ist Angst sehr individuell. Sie schult den Blick für die Ausdrucksformen und zeigt dem Menschen auf, wie er sich zu verhalten hat. Der einzelne Hund – im Rudel – mit dem Menschen ist ein großes Wechselspiel.

Imke Turau beleuchtet das Thema: Wo kommt der Hund her? Was hat er erlebt? Trägt er alte Verletzungen, Traumata oder Ängste in sich? Es ist spannend für sie die „Lektion“ zwischen Mensch und Tier zu erfassen: Soll man eher miteinander zur Ruhe kommen oder lebendig werden? Spielt Disziplin eine Rolle, Erweiterung des Fühlens oder mentale Kommunikation? Auch beim Menschen

hakt die Entwicklung mal. Mögliche Ursachen sind z. B. Spiegelungen mit dem Hund, Ähnlichkeiten, Starre oder Wut. Kredo: Erkennen. Benennen. Umsetzen! Dazu verwendet sie Homöopathie und Mentaltraining bis sich der Kreis schließt.

UNSER GANZHEITLICHER ANSATZ

Wir stellen miteinander im gegenseitigen Respekt unseres Talents eine Ordnung für Mensch und Tier her.

Die Tierärztin wirkt ergänzend zur Hundetrainerin und vorbereitend für die Heilerin. Sowohl die Ergänzung, als auch die Vorbereitung geht in beide Richtungen, also auch von der Hundetrainerin und der Heilerin zur Tierärztin.

Imke Turau sprengt für Ines Kivelitz Trainingsgrenzen. Umgekehrt gestaltet Ines Kivelitz für Imke Turau neuen Raum, mit dem sie Erweiterung vorbereitet, die der Besitzer mit seinem Hund umsetzen kann.

Wir schaffen Ver-Bindung in alle Richtungen: zu sich, zu dem anderen, zum Vertrauen und einer inneren Führung!

Unser ganzheitlicher Ansatz liegt schon darin begründet, dass wir uns an keinem Schema bedienen.

Jeder Hund wird individuell in seinem System gesehen und eigens für ihn eine Lösung kreiert.

Dafür finden wir heraus, was gut, leicht und freudig umsetzbar ist.

Kontakt

INES KOOPMANN   0176 700 18 55
www.ineskoopmann.de

INES KIVELITZ   0176 235 53 124
www.hundsein.de

IMKE TURAU   0172 99 22 111
www.imketurau.de

Empfehlungen

Artikel

  • Zahnmedizin: Andrea Bräutigam
    Berliner Allee 40 c I 22850 Norderstedt I 040 5232181
  • Allgemeinmedizin: Eduard Pfaff
    Glockenheide 34 I 22844 Norderstedt I 040 5222588
  • Krebstherapie: Dr. Thomas Neßelhut
    Hinterstraße 53 I 37115 Duderstadt I 05527 997111
  • Tierärztin: Dr. Ines Koopmann
    Kamerland 12 I 25358 Sommerland I 01792418659
  • Shiatsu: Undine Willer-Sieweck
    Avenariusstraße 2a I 22587 Hamburg I 0160 3641551
  • Hot Stone Massage: Katja Willi
    In der Heide 4 I 25485 Hemdingen I 04123-8081242
  • Baubiologische Beratung: Jürgen Harder
    Heederbrrok 4 F I 25355 Barmstedt I 04123-808000
  • Entspannungscoach: Carolin Scholz
    01578-1940970
  • Familienstellen: Maike Grawitter
    0177-6811106
  • Hebamme Christine Brugger
    Großflecken 68I 24534 Neumünster I 04321-12473
  • Komplementärmedizin Claudia Neiß
    ABC-Str. 21I 20354 Hamburg I 040-87099099
  • Nils Ebeling Fotografie
    www.fotoling.de I 01725127605

NEU: Das Buch „WEISS“ – ein Buch über Geburten

Mein neues Buch: WEISS. Erschienen am 04.04.2019 bei BOOKS on DEMAND (Link mit Leseprobe).

Das Buch „Schwarz“ – ein buntes Buch vom liebevollen Umgang mit dem Tod

Artikel
Liebe Besucher meiner Website, ich freue mich Ihnen hier mein Buch mit dem Titel ”SCHWARZ“ präsentieren zu können. Das Buch richtet sich an ALLE, die einen liebevollen und sanften Umgang mit dem Sterben kennenlernen möchten.

Der Hamburger Künstler Jason Engelbart ergänzt diesen feinen Anspruch durch seine sensiblen, farbenprächtigen Bilder auf rein emotionaler Ebene.

Bestellinformationen:
Gebundenes Buch, Format 33 x 28 x 1,5 cm, Deutsch, 40 Seiten, farbige Abbildungen, erschienen im März 2013. Preis EUR 24,95 inkl. MwSt. + Versandkosten.

Telefonische Bestellung unter: 0172 99 22 111 – Ich danke Ihnen sehr für Ihr Interesse und Ihre Bestellung!

Herzlichst Ihre Imke Turau

Buchempfehlungen

Artikel

  • Manfred Spitzer: Einsamkeit
  • Stefanie Stahl: Das innere Kind muss Heimat finden
  • Michelle Obama: Becoming
  • Dr. Michael de Ridder: Wie wollen wir sterben?
  • Walter Kohl: Leben oder gelebt werden: Schritte auf dem Weg zur Versöhnung
  • Dr. Jakob Boesch: Spirituelles Heilen und Schulmedizin
  • Bettina Alberti: Die Seele fühlt von Anfang an
  • Christine Li: Der Weg der Kaiserin
  • Manfred Lütz: Lebenslust in unlustigen Zeiten
  • Lang Lang: Musik ist meine Sprache
  • Jens Corssen: Lieben
  • Barack Obama: Ein verheißenes Land

Kontakt

Artikel Postadresse Imke Turau Rothenbaumchaussee 195 20149 Hamburg Telefon 0172 9922111

Links

Artikel Die Website Imke Turau ist Eigentum von Imke Turau. Das Copyright für alle Inhalte wie Texte, Bilder und Logos liegt bei ihr. Eine Weiterverwendung ist nur mit ihrer Zustimmung gestattet. Wichtiger Hinweis Hiermit erklären wir ausdrücklich: Imke Turau ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Wir prüfen alle Seiten die wir verlinken nach bestem Gewissen. Falls trotzdem eine Seite einen sittenwidrigen, kriminellen oder sonstigen anstößigen Inhalt hat, bitten wir sie uns sofort zu informieren, damit der Link zu der Seite entfernt wird. Hinweise sende Sie bitte an obige Postanschrift. Copyright © 2019 Imke Turau Stand: Februar 2019

Impressionen

  getraut Datenschutzerklärung